Beratungsrichtungen:

  • Audit der Finanzabrechnung - verpflichtendОткрыть - Закрыть

    Die Haupttätigkeit unseres Unternehmens ist die Wirtschaftsprüfungstätigkeit - eine unabhängige Prüfung der Buchhaltungs- (Finanz-) Abrechnung der testierten Organisation zum Zweck einer Beurteilung der Rechnungslegung und die Erbringung von Auditdienstleistungen, die von Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Auditoren durchgeführt werden.

    Derzeit wird die Wirtschaftsprüfungstätigkeit nicht lizenziert. Allerdings, um sich mit der Prüfung beschäftigen zu können, sollte die Revisionsgesellschaft ein Mitglied einer Selbstregulierungsorganisationen der Wirtschaftsprüfer sein.

    Eine der Haupttätigkeitsrichtung des Auditors ist das Gemeinaudit. In der Praxis gibt es Umstände, die, um die Rechte und gesetzliche Interessen anderer Personen zu schützen und die wirtschaftliche Sicherheit der Russischen Föderation zu gewährleisten, - die Feststellung erhöhter Zuverlässigkeit der Finanz- (Buchhaltungs-) Abrechnung von geprüften Personen erfordern. All dies erfordert das Pflichtaudit.

    Das Pflichtaudit - ist eine jährliche Pflichtprüfung der Rechnungslegungs- und Finanz- (Buchhaltungs-) Abrechnung eines Unternehmens oder eines Einzelunternehmers in gesetzlich bestimmten Fällen.

    In Übereinstimmung mit dem Bundesgesetz vom 30.12.2008 Nr. 307- FZ „Über die Wirtschaftsprüfung“ wird das Pflichtaudit in folgenden Fällen durchgeführt:
    - wenn das Unternehmen die Rechtsform einer offenen Aktiengesellschaft hat;
    - Wertpapiere eines Unternehmens zum Handel an Börsen und (oder) anderen Handelsorganisatoren auf dem Wertpapiermarkt zugelassen werden;
    - wenn die Organisation als eine Kreditorganisation, eine Wirtschaftsauskunftei, eine Organisation, die ein professioneller Teilnehmer des Wertpapiermarktes ist, eine Versicherungsorganisation, eine Clearingorganisation, eine Versicherungsgesellschaft auf Gegenseitigkeit, Waren-, Währungs- oder Aktienbörsen, ein nichtstaatlicher Rentenfonds oder ein anderer Fonds, ein Aktieninvestmentfonds, eine Verwaltungsgesellschaft von Aktieninvestmentfonds, ein Anteilinvestmentsfonds oder ein nichtstaatlicher Rentenfonds (mit Ausnahme von außerbudgetären Staatsfonds) auftritt;
    - wenn die Höhe vom Verkaufserlös (Warenverkauf, Arbeitsausführung und Dienstleistungen) der Organisation (mit Ausnahme von staatlichen Behörden, Ortsbehörden, staatlichen und öffentlichen Instutionen, staatlichen und kommunalen Einheitsunternehmen, landwirtschaftliche Genossenschaften, Gewerkschaften von diesen Genossenschaften) für das vorangegangene Berichtsjahr 400 Millionen Rubel oder die Höhe der Vermögenswerte in der Bilanz am Ende des vorhergehenden Berichtsjahres 60 Millionen Rubel übersteigt;
    - wenn die Organisation (außer des Staatsorgans, der Ortsbehörde, des staatlichen außerbudgetären Fonds, sowie der staatlichen und öffentlichen Instutionen) eine Zusammenfassung (Konzernabschluss) der Buchhaltungs- (Finanz-) Abrechnung vorzeigt und (oder) sie veröffentlicht;

    Das Pflichtaudit der Buchhaltungs- (Finanz-) Abrechnung von Unternehmen, deren Wertpapiere zum Handel an Börsen und (oder) anderen Handelsorganisatoren auf dem Wertpapiermarkt und anderer Kredit- und Versicherungsverbände, der nichtstaatlichen Rentenfonds, der Organisationen, deren Anteil des Staatseigentums im Stammkapital nicht weniger als 25 Prozent ausmacht, der Staatskorporationen, der öffentlichen Unternehmen, sowie im Konzernabschluss vorgezeigt werden, wird dann nur von Prüfungsorganisationen durchgeführt.

    Nach den Ergebnissen des Pflichtaudits werden folgende Unterlagen zur Verfügung gestellt:
    - der Wirtschaftsprüfungsbericht, in dem die Meinung des Auditors über die Richtigkeit der Finanz- (Buchhaltungs-) Abrechnung zum Ausdruck gebracht wurde;
    - schriftliche Informationen für die Geschäftsleitung, in welchen die Kommentare und Empfehlungen für die Verbesserung der Organisationseffektivität und anderer Aspekte der Prüfung detailliert beschrieben werden.

    Der Wirtschaftsprüfungsbericht - ist eine amtliche Unterlage, die für die Benutzer der Buchhaltungs- (Finanz-) Abrechnung bestimmt ist und welche in der vorgeschriebenen Form eine Stellungnahme einer Prüfungsgesellschaft oder eines Auditors über die Richtigkeit der Finanz- (Buchhaltungs-) Abrechnung einer testierten Organisation erstellt wird.

    Bei der Durchführung des Pflichtaudits gehört die Wirtschaftsprüfungsbericht zum Jahresabschluss.

    Das Pflichtaudit kann für das Jahr sowie im Rahmen der Auditdienstleistungen für die Bereitstellung des Wirtschaftsprüfungsberichtes über die Ergebnisse der Jahresabschlussprüfung durchgeführt werden.

  • Initiative PrüfungОткрыть - Закрыть

    Neben der Abschlussprüfung bietet unsere Firma die Dienstleistungen für die Durchführung einer initiativen Prüfung. Wir haben Erfahrung in der Zusammenarbeit mit den Unternehmen von verschiedenen Branchen, was uns ermöglicht, die Besonderheiten des jeweiligen Unternehmens in Betracht zu ziehen und den Kunden die Dienstleistungen in Übereinstimmung mit ihren Bedürfnissen anzubieten.

    Initiative Prüfung - ist eine Buchprüfung der Rechnungslegung und Finanz- (Buchhaltungs-) abrechnung, die von den Gründern der Organisation oder ihrer Führung ausgeführt wird.

    Die initiative Prüfung wird gewöhnlich durchgeführt:
    - beim Wechsel des Geschäftsführers oder des Hauptbuchhalters;
    - auf Antrag des Eigentümers oder vom potentiellen Investor;
    - während der Reorganisation der Organisation (Beitritt, Spaltung, Liquidation, etc.);
    - beim Verkauf des Unternehmens;
    - wenn es eine direkte Angabe über die Durchführung der Buchprüfung in den Gründungsdokumenten gibt;
    - auf Antrag der Bank für das Darlehen;
    - entsprechend den Bedingungen für die Teilnahme an der Ausschreibung zum Abschluss des Staatsvertrags.

    Initiative Prüfung kann sowie komplex als auch thematisch sein, d.h. alle Teile der Buchhaltung oder jede einzelne Abschnitte erfassen.

    Sie kann beinhalten:
    - Abrechnungsprüfung;
    - Bestandsaufnahme der Vermögenswerte und Schulden;
    - Prüfung der Kreditoren- und Debitorenverschuldungen;
    - Validierung von Geschäftsvorfällen in den Abschlüssen;
    - Validierung von Steuerabrechnung und Genauigkeit der Berechnung der Besteuerungsgrundlage für verschiedene Steuern und Abgaben;
    - Analyse des Rechnungswesens;
    - Prüfung von Verträgen;
    - Prüfung der Gründungsunterlagen;
    - Beratung im Bereich von Steuer- und Rechnungswesen;
    - Analyse der Effizienz der Verwaltung der Organisation;
    - Finanzanalyse für den Kontrollzeitraum;
    - Informations- und Auskunftsunterstützung.

    Während der Prüfung und nach ihrem Abschluss von den Wirtschaftsprüfern werden Empfehlungen zur Korrektur der vom Abschlussprüfer festgestellten Kommentare erteilt.

    Initiative Prüfung wird Ihrer Organisation eine effektive Unterstützung leisten, die Risiken der nachteiligen Folgen von Steuerprüfungen reduzieren, Management und den Eigentümern die vollständigen, unabhängigen Informationen über den Sachstand bieten.

    Die Durchführung einer initiativen Prüfung kann nicht nur Fehler rechtzeitig erkennen und korrigieren, sondern auch die Glaubwürdigkeit Ihres Geschäftes steigern, die zur Festigung des geschäftlichen Rufes als Folge der erhöhten Investitionsattraktivität beiträgt.

  • Steueraudit Открыть - Закрыть

    Die Entwicklung des Steuersystems bringt mit sich die Notwendigkeit der Dienstleistungen für die Anwendung der Steuergesetzgebung. Zum jetzigen Zeitpunkt wird die Durchführung der Steuerprüfung immer aktueller aufgrund der sich ständig ändernden Steuergesetzgebung.

    Audit der Steuerbuchhaltung oder Steueraudit – ist eine unabhängige Prüfung der Richtigkeit der Steuerbuchhaltung, der Richtigkeit und Vollständigkeit der Berechnung und Zahlung von Steuern, die Beurteilung der steuerlichen Risiken des Unternehmens.

    Der Zweck der Steuerprüfung ist die Bewertung, Reduzierung und Verhinderung von möglichen Risiken, die mit der Anforderungen von Kontrollorganen und mit der Abrechnung von Rückständen, Strafen und Bußgeldern verbunden sind.

    Das Hauptziel des Steueraudits ist die Feststellung möglicher Verstöße gegen Steuergesetze und die Vermeidung der Strafsanktionen.

    Man kann das Steueraudit als komplex und zweckdienlich bezeichnen. Das umfassende Audit schließt alle Komponenten der Steuerbuchhaltung ein, das zweckbestimmte Audit bietet die Prüfung eines einzelnen Objektes der Steuerbuchhaltung, zum Beispiel, ein separates Steuer an.

    Während einer langen Zeit und der gesammelten Erfahrungen in der Erbringung von Dienstleistungen im Bereich der Steuerprüfung weisen wir die folgenden Richtungen des Steueraudits an:
    - das Audit der Organisation und die Durchführung der Steuerbuchhaltung. Die Bewertung des angewendeten Steuersystems;
    - das Audit von Steuerschulden gegen den Haushalt;
    - das Audit von Schuldverpflichtungen in Bezug auf Versicherungsgebühren gegen die außerbudgetären Fonds;
    - das Audit der Steuerabrechnung.

    Das Audit der Organisation, die Durchführung der Steuerbuchhaltung und die Bewertung des angewendeten Steuersystems ist die Prüfung des Steuersystems, die Analyse der Entsprechung von den in der Organisation angenommen Methoden der Steuerbuchhaltung gegen die geltende Gesetzgebung. Die Prüfung des angewendeten Steuersystems bietet eine Beurteilung der Rechtmäßigkeit und Rationalität der Anwendung des gewählten Systems in der Organisation an. Diese Prüfung ermöglicht die Schwachstellen in der geltenden Steuerbuchhaltungssystem zu entdecken und die Variante für den Übergang auf die am besten für Ihre Organisation geeigneten Methoden der Steuerbuchhandlung zu erstellen. Das Audit in diesem Fall kann nur die Fragen, die für den Kunden interessant sind, enthalten.

    Die Prüfung von Steuerverpflichtungen gegen das Budget und von Versicherungsgebühren in die außerbudgetären Fonds.

    Dieser Bereich der Prüfung kann als komplex sowohl zweckbestimmt sein. Die Rechnungsprüfung für einzelne Steuern oder Versicherungsprämien ist die Prüfung der Richtigkeit der Bemessungsgrundlage für diese Steuer (Versicherungsprämie), der staatlichen Zahlungen an den Haushalt, der Anwendung von Ermäßigungen, Methoden der Rechnungslegung und der Erstellung der Steuerabrechnungen.

    In diesem Zusammenhang kann man die folgenden Richtungen der Prüfung bestimmen:
    - die Validierung der Bemessungsgrundlage;
    - die Analyse der Berechnungsmethode für die Steuerverpflichtungen;
    - die Analyse der Abrechnungen von Steuern und der Abführungen in die außerbudgetären Fonds;
    - die Prüfung der Rechtmäßigkeit und Gültigkeit der Nutzung von Steuervergünstigungen;
    - die Prüfung der angewandten Steuersysteme;
    - die Beratung, um die festgestellten Fehler und Verstöße zu korrigieren;
    - die Beurteilung steuerlicher Risiken, die sich bei den festgestellten Verletzungen ergeben können.
    Das Steueraudit ermöglicht:
    - die Identifizierung von Engpässen im System für die Erstellung der Steuerabrechnung;
    - die Reduzierung des Verletzungsrisikos gegen die Steuergesetzung;
    - die Minimierung von Konflikten mit den Vertretern der Fiskal- und anderen Behörden der Staatsgewalt;
    - die Arbeitsoptimierung Ihrer Mitarbeiter;
    - die Reduzierung von Finanzverlusten infolge des Abrechnungsrisikos von Rückständen und Strafen;
    - die Fachkräfte für die Unterstützung des Kunden während der Betriebsprüfung;
    - die Feststellung von Reserven, einschließlich Finanzreserven mit Rücksicht auf die Steuerplanung.

    Wir führen sowohl eine umfassende Steuerprüfung aller Steuer und Gebühren als auch das Audit bestimmter Arten von Steuern auf Antrag des Kunden.

    Nach den Ergebnissen des Steueraudits wird dem Kunden einen Bericht vorgelegt, der die Beschreibung der durchgeführten Analysen, die entdeckten Verletzungen in der Steuerabrechnung, die Darstellung der möglichen steuerlichen Risiken und die Empfehlungen über ihre Berichtigung enthält.

    Darüber hinaus können die Fachkräfte unserer Firma die Dienstleistungen in verschiedenen Bereichen der für den Kunden interessanten Steuerbuchhaltung erbringen:
    - Wir entdecken die Unstimmigkeiten bei der Steuernzahlung entsprechend den Angaben Ihrer Buchhaltung und der Föderalen Steuerinspektion;
    - Wir analysieren steuerliche Risiken der angewendeten Steuersysteme;
    - Wir definieren die Wahrscheinlichkeit der Anerkennung Ihrer Lieferanten als unzuverlässige Steuerträger („Scheinfirmen“);
    - Wir prüfen die Qualität der Erstbelege unter Berücksichtigung der praktischen Anforderungen der Steuerbehörden;
    - Wir weisen die Steuerrückstellungen nach und erklären, wie man eine rechtliche Ersparung erhalten kann;
    - Wir definieren mögliche, zusätzliche Nachberechnungen, Strafen im Falle einer Steuerprüfung;
    - Wir ergeben die Bereiche und Maßnahmen, auf welche besondere Aufmerksamkeit der Föderalen Steuerinspektion gerichtet wird.
  • Audit-IFRSОткрыть - Закрыть

    Derzeit sind die Prüfungsleistungen aktuell für einen Abschluss nach IFRS. Die Berichterstattung nach internationalen Standards ermöglicht der Organisation die Transparenz ihrer Tätigkeit für alle Beteiligten, einschließlich Investoren, Aktionäre zu gewährleisten. In der Anwendung von IFRS steigt die Investitionsattraktivität der Organisation.

    Audit nach IFRS – ist eine unabhängige Prüfung des Jahresabschlusses (Buchhaltung), die in Übereinstimmung mit dem International Financial Reporting Standards (IFRS) auf der Grundlage der internationalen Prüfungsstandards erstellt wird.

    Die Dienstleistungen in diesem Bereich umfassen:
    - die Vorbereitung und Konsolidierung von Finanzabrechnungen nach Anforderungen IFRS;
    - die Wandlung der Finanzabrechnungen aus der russischen Buchführung ins Buchhaltungssystem in Übereinstimmung mit IFRS;
    - die Beratung (Unterstützung) bei der erstmaligen Einführung nach IFRS und Organisation der Berichterstattung nach IFRS;
    - die Entwicklung der Rechnungslegung nach IFRS;
    - die Durchführung der parallelen Rechnungslegung nach Grundsätzen für die Buchführung in der RF und IFRS für die Vorbereitung der Finanzabrechnung nach IFRS;
    - die Abrechnungsprüfung nach IFRS;
    - die Vorbereitung der Informationsbasis über die Vermögenswerte, einschließlich die Anlagevermögen nach IFRS;
    - die Beratung bezüglich IFRS.

    Da Russland in die WTO eingetreten ist und die Änderungen in der Gesetzgebung vorgenommen werden, wird die Wandlung der Finanzabrechnung nach IFRS immer wichtiger.

  • PersonalauditОткрыть - Закрыть

    Das Ziel des Auditsziel ist derzeit die Suche nach internen Reserven für Wachstum und Leistungsfähigkeit der Organisation, so dass die Interessensphäre der Geschäftsführer mit der effizienten Nutzung von Arbeitskräften als der wichtigste Faktor der Produktion verbunden ist.

    Personalaudit oder Audit des Personals bewertet das Personalverwaltungssystem im ganzen und in Verbindung mit dem allgemeinen Organisationsverwaltungssytem. Die Durchführung des Personalaudits ermöglicht eine qualitative Bewertung des Arbeitsprozesses, der Regulierung der Arbeitsbeziehungen, des Anwendernutzens von Arbeitskräften zu erhalten und die Qualität der Verwaltungsentscheidungen zu erhöhen.

    In der Praxis ist das Personalaudit (Audit des Personals) ein Teil oder eine Art des Verwaltungsaudits.

    Das Personalaudit (Audit des Personals) kann umfassen:
    - die Bewertung der Entsprechung vom Organisationspersonal mit ihren Zielen und Strategien;
    - die Feststellung der Ursachen von Problemen, die durch das Personal verursacht werden;
    - die Vorbereitung von bestimmten Empfehlungen für die Leitung und das Personalführungsamt.

    In letzter Zeit entwickelt sich das Audit der Wirksamkeit von Arbeitsressourcen, welches die Fragen im Zusammenhang mit dem fachgerechten Bau der Geschäftsprozesse innerhalb in der Organisation und mit der Definition des optimalen Verhältnisses von Arbeitskosten und Rentabilität löst.

    Der Gegenstand des Personalaudits sind alle Komponenten des Verwaltungsprozesses.

    Für die Organisation spielen die Personalunterlagen eine wichtige Rolle: sie sind nötig für die Lohnabrechnung, die Abrechnung des Urlaubsentgeltes, zur Vorlage beim Pensionsfonds oder bei anderen Organisationen, zum Beispiel, für irgendwelche Nutzungsermäßigungen. Daher müssen diese Dokumente in strikter Übereinstimmung mit dem Gesetz durchgeführt werden.

    In den meisten Fällen wird das Audit der Personalaktenverwaltung durchgeführt:
    - beim Wechsel des Leiters für die Personalabteilung oder eines für die Personalverwaltung zuständigen Mitarbeiters;
    - bei Entlassung eines beleidigten Mitarbeiters und seine Behandlung ins Arbeitsamt (mit der Formulierung der Entlassung nicht einverstanden, Prämie entzogen usw. );
    - beim Wechsel des Geschäftsführers;
    - wenn die Änderungen in den Rechtsvorschriften für die Durchführung der Personaldokumentation vorgenommen werden.

    Die Hauptrichtungen der Prüfung werden für jede einzelne Organisation angegeben, weil sie abhängig von den Interessen des Leitungssubjekts und von seinen Zielen bestimmt werden.

    Die Grundlage für die Durchführung des Personalaudits ist die Tatsache, dass die Funktionen der Personalführung objektiv sind und für jede Organisation charakteristisch ist, aber die Verwaltungstätigkeit für die Umsetzung dieser Funktionen wird in unterschiedlicher Weise erfüllt, was die Arbeitsleistung erheblich beeinträchtigt.

  • RechtsauditОткрыть - Закрыть

    Der Begriff Audit in den Normungsdokumenten und in der Literatur hat eine ziemlich unterschiedliche Interpretation. Dieses Konzept erhält oft die vollständige Palette von juristischen Dienstleistungen. Daher schließen wir in den Begriff Rechtsaudit klassische Rechtsdienstleistungen nicht ein, sondern setzen den Schwerpunkt auf die rechtliche Beurteilung und Prüfung der Organisationstätigkeit.

    Rechtliche Prüfung (Rechtsaudit) - ist eine umfassende juristische Prüfung des Organisationsstatus und ihrer Tätigkeit, um die möglichen rechtlichen Risiken festzustellen und sie zu bewerten. Der Zweck der rechtlichen Prüfung ist die Berechtigung der Verstöße in der Unternehmenstätigkeit, die zu strafrechtliche, administrative und zivilrechtliche Verantwortlichkeit der Firma und (oder) ihrer Verwaltung führen kann. Die rechtliche Prüfung wird aufgrund der Gründungsdokumente des Unternehmens, in den Dispositionsdokumenten, in den innerbetrieblichen Verträgen und Vereinbarungen mit den Vertragspartnern durchgeführt.

    Die Durchführung der rechtlichen Prüfung ermöglicht die mit der Betriebsorganisation verbundenen Risiken zu reduzieren.

    Mit Rücksicht darauf, dass die rechtliche Prüfung eine unabhängige rechtliche Bewertung der Einhaltung von Rechtsvorschriften der Organisation zwecks der Feststellung und Beseitigung der Unstimmigkeiten mit Gesetzgebung und der Optimierung von rechtlichen Organisationstätigkeiten ist, umfassen die Dienstleistungen:
    - rechtliche Dokumentenbewertung;
    - rechtliche Bewertung der Unternehmungsdokumenten;
    - rechtliche Unterstützung der Organisationsteilnehmer (Gründer, Aktionäre, etc.);
    - juristische Prüfung des Organisationsstatus;
    - juristische Prüfung der Organisationstätigkeit;
    - rechtliche Analyse der Organisationsstruktur (Holding);
    - rechtliche Prüfung von Geschäften unterschiedlicher Natur;
    - rechtliche Prüfung von Gründungs- und Dispositionsdokumenten;
    - rechtliche Prüfung der Geschäftsbereichstätigkeit;
    - sonstige Leistungen, die mit der gesetzlichen Organisationsaktivitäten verbunden sind.
  • Vorverkäufliche PrüfungОткрыть - Закрыть

    Im Allgemeinen ist legal due diligence ein Verfahren zur Identifizierung von rechtlichen Risiken, um die wirtschaftliche Attraktivität eines vorgeschlagenen Erwerbs von Vermögenswerten festzustellen – in Bezug auf ein Unternehmen, ein Grundstück, ein Immobilienobjekt.

    Derzeit trifft der Begriff von due diligence auf eine breite Anerkennung.

    Die buchstäbliche Übersetzung due diligence ins Russische bedeutet „gebotene Sorgfalt“ oder „pflichtgemäße Vorsicht.

    Wenn zunächst der Begriff due diligence eher nur die Aktiengesellschaften anging, deren Aktien auf Wertpapiermarkt angeboten wurden, so hat man im Laufe der Zeit ihn mit beliebigen auf die den Erwerb der Vermögenswerte gerichteten Vereinbarungen assoziiert.

    Legal due diligence ist eine der ersten Etappen beim Erwerb des Vermögenswerts, spielt eine wichtige Rolle beim Treffen von Kaufentscheidungen von potenziellen Käufern. Die Praxis zeigt, dass keiner eine wesentliche Vereinbarung unter Beteiligung von Auslandskapital ohne legal due diligence durch einen unabhängigen Rechtsberater treffen kann.

    Für heute ist due diligence im weitesten Sinne ein Komplex von Maßnahmen zur Überprüfung von angeblichen Rechtsmängelfreiheit bei Rechtshandlung bezüglich erworbenen Vermögenswerten oder bezüglich potenziellen Auftragnehmer. Die meisten Vereinbarungen, für welche due diligence durchgeführt wird, machen die Einkaufs- und Verkaufsgeschäfte aus, aber es wäre ungerechtfertigt, gesetzliche Prüfungsverfahren bei der Durchführung von anderen rechtlichen Maßnahmen wie z.B. Vertragsabschluß, einfache Partnerschaft, Verträge über Dienstleistungen usw. zu vernachlässigen.

    Durchführung von legal due diligence ermöglicht es dem Käufer zuverlässige Informationen darüber zu bekommen, ob z.B. der Verkäufer über die Aktien (Aktien) der Zielgesellschaft entsprechende Rechte verfügt und die Zielgesellschaft selbst – über entsprechende Vermögenswerte auf gesetzlicher Grundlage verfügt. Das Verfahren wird gerichtet auf die Identifizierung rechtlicher „Fehler“ sowie der Umstände, die einen Geschäftsabschuss zu günstigeren Konditionen verhindern oder ermöglichen können.

    Es ist sinnvoll bei der Planung von Vereinbarungen für den Einkauf von Vermögenswerten oder Unternehmen due diligence durchzuführen bevor rechtswirksame Handlungen vorgenommen werden.

    Als Ergebnis der rechtlichen Prüfung erscheint ein Bericht über die Ergebnisse due diligence, welcher allseitig eine objektive Meinung auf die durch den Berater festgestellten Risiken verschafft.